Die Aktivitäten der Frankfurt Hotel Alliance

Gast in der eigenen Stadt

Einen Namen gemacht hat sich die FHA durch das gemeinsam mit der TCF entwickelte und jährlich durchgeführte Format „Gast in der eigenen Stadt“: Frankfurter und Gäste aus der Rhein-Main-Region können zu günstigen Raten in den FHA-Hotels übernachten. Gemeinsam mit dem Einzelhandel werden attraktive Shopping-Möglichkeiten geboten - so zum Beispiel beim "Christmas Shopping".

IAA-Fanpaket

Mit der Messe Frankfurt, dem Verband Deutscher Automobilhersteller (VDA) und Ameropa als Vertriebspartner wurde 2015 erstmals das IAA-Fanpaket für Besucher der Internationalen Automobil-Ausstellung aufgelegt. Eintrittskarten, Hotelübernachtungen und Anreise werden in einem Paket angeboten.

Frankfurter Buchmesse-Paket

Hotels der FHA stellen für das Buchmesse-Wochenende ein Zimmer-Kontingent zur Verfügung, das zusammen mit Eintrittskarten und Anreise offeriert wird. Für den Vertrieb zeichnet auch hier Ameropa verantwortlich. Der „Freundeskreis der Frankfurter Buchmesse“ wurde von den Buchmesse-Veranstaltern ins Leben gerufen. Die FHA ist Gründungsmitglied, und die Hotels unterstützen die Messe durch Buchmesse-Flaggen, -Aufsteller oder -Mitarbeiter-Pins.

Human Resources

Die Personalverantwortlichen der Mitgliedshotels haben eine Arbeitsgruppe gebildet, die sich regelmäßig zu HR-Meetings trifft. Ein Highlight sind die zweimal im Jahr stattfindenden feierlichen Freisprechungsfeiern, die eigens zur gebührenden Verabschiedung für Auszubildende der FHA-Hotels eingeführt wurden und an denen jeweils über 200 Gäste teilnehmen. In Anwesenheit von Eltern, Freunden, Lehrern, Vertretern der IHK, Direktoren und HR-Managern der Hotels wird der Branchennachwuchs mit diesen Gala-Abenden geehrt.

Die qualifizierte Ausbildung des Branchennachwuchses unterstützt die FHA durch intensive Zusammenarbeit mit der IHK und den Berufsschulen. So wurde auf Initative der FHA für Hotelfachleute die freiwillige Zusatzqualifikation Hotelmanagement (HoFa plus) in den Lehrplan aufgenommen. Auszubildende können dadurch zusätzliche Kenntnisse unter anderem in Betriebswirtschaftslehre, Recht, Mitarbeiterführung, Controlling und Hotelorganisation erwerben und eine dritte Fremdsprache erlernen.